8 04 2010

Ein Bundeswehr-Shop führt

  • Hosen
  • Jacken
  • Schlafsäcke
  • Kochgeschirr
  • Fahnen

und

  • Baseball-Schläger

Das ist ja auch verständlich. Denn anscheinend kaufen viele Bundis gerne Baseball-Schläger. Und wofür braucht ein Bundi den? Nun ja, damit kann man eine Granate wesentlich weiter weg befördern.
Außerdem ist das die ultimative Nahkampf-Waffe im Feld. Was jeder leibhaftig miterleben wird nach 9, oder 6? Monaten Schnupperkurs. Oder Praktikum? Oder was sich die Experten da in Berlin neuerdings ausgedacht haben…
Und wer das schon hinter sich hat? Und zufällig nicht nur deutsch im normalen Sinne ist? Sondern ein bisschen mehr deutsch als andere? Oder es gibt manche, die gerne den Bärenjuden mit eigenen Waffen schlägt.
Ich meine, in einem Bundi-Internet-Shop neben herkömmlichen Bundi-Produkten Baseball-Schläger zu verkaufen, kann doch wohl nicht unter dem Kommentar „Wir führen auch andere Schlagstöcke, zum Beispiel für Sicherheitsfirmen.“ erklärt werden.
Bei mir suggeriert das, dass es wohl einigermaßen viele 19-jährige, Tarnhosen tragende und schlagwütige Bubis gibt. Oder die Shop-Betreiber denken das. Weil sie es selbst waren? Sind? Ich weis nicht, was ich davon halten soll. Vielleicht kann mich jemand aufklären.
gabriel

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: